Altersvorsorge für Hannover

Altersvorsorge für Hannover & online bundesweit

Die gesetzliche Rente reicht nicht aus, dass weiß jeder! Welche Altersvorsorge ist die Beste? Welche 10 Fehler Du vermeiden sollst erfährst du hier!

Du willst eine Riester Rente oder eine Fondsgebundene Rentenversicherung abschließen? Dein Arbeitgeber bietet betriebliche Altersvorsorge an? Du willst seit Jahren in Fonds oder ETFs investieren oder für die eigenen vier Wänden sparen?

Neben dem stressigen Alltag noch um die Altersvorsorge und die Versicherungen kümmern? Du vergleichst den Markt und hast Angst einen Fehler zu machen?

Viele wenden jetzt die Straußentaktik an. Sie stecken sprichwörtlich den Kopf in den Sand und warten bis sich die Probleme von selbst lösen. Nach meinen Erfahrungen, aus hunderten Beratungen, geht es vielen so!

Erster Fehler: Wir fangen einfach nicht an!

Ein Jahr später mit dem Sparen starten ist nicht so schlimm? Der sogenannte Zinseszinseffekt (auf Zinsen gibt es im darauffolgenden Jahr wieder Zinsen) macht deutlich, warum warten keine gute Idee ist!

Beispielszenario: 100 € monatlich sparen, 1. 30 Jahre 2. 29 Jahre, bei 4 % Zinsen pro Jahr

  1. 30 Jahre: 36.000 € eingezahlt 68.760 € Endkapital
  2. 29 Jahre: 34800 € eingezahlt 64.936 € Endkapital

Das bedeutet: Ein Jahr später anfangen = 2.624 € weniger Zinsen + 1200 € weniger gespart. Insgesamt haben wir 3824 € weniger im Portemonnaie!

Eine pauschale Aussage zu treffen, welche Altersvorsorge für Dich persönlich die beste ist, wäre ohne eine Beratung unmöglich! Es hängt von Deiner persönlichen Lebenssituation (z. B. Gehalt, Kinder), sowie von Deinen Zielen (z. B. Eigenheim) ab! Welches Altersvorsorgeprodukt (z. B. Riester Rente, Investment, private Rente etc.)  für Dich persönlich das beste ist, erfährst Du in unserer Beratung. Wir überprüfen auch bestehende Verträge.

Kontaktieren Sie uns jetzt

Wie viel gesetzliche Rente bekommst Du?

Auskunft über Deine persönliche Rentensituation gibt Dir Dein Rentenbescheid. Ab dem 27. Lebensjahr erhältst Du Jahr für Jahr Deine persönliche Renteninformation mit dem aktuellen Stand Deiner erworbenen Rentenansprüche.

Auf den ersten Blick sieht der Rentenbescheid nicht schlimm aus! Das der Rentenbetrag Brutto (vor Steuern, Kranken- und Pflegeversicherung) ausgewiesen ist, wird häufig übersehen. Auch die Rentenanpassungen sowie die Inflation spielt eine wichtige Rolle!

Zweiter Fehler: Unterschätzen der Versorgungslücke

Das aktuelle Rentenniveau 2021 liegt bei ca. 48 % vom Brutto und wird voraussichtlich bis 2030 auf ca. 43 % vom Brutto absinken. Für ein entspanntes Leben reicht das bei Weitem nicht aus! Wir reden jetzt von Altersarmut und Pfandflaschen sammeln. Nicht fair aber wahr!

Dritter Fehler: Nicht durchziehen

Altersvorsorge ist kein Sprint, sondern ein Marathon! Wenn Du Dich für eine Variante entscheidest, heißt es durchziehen. Bei einem finanziellen Engpass kann man einen Vertrag beitragsfrei stellen. Das sollte aber nicht der nächste Urlaub oder ein Partyabend sein, da aus 2 Monaten schnell 1 Jahr wird. Was ein Jahr weniger sparen bedeutet, wissen wir durch den Zinseszinseffekt (Erster Fehler). Auch das auflösen oder kündigen bestehender Verträge macht häufig keinen Sinn, da in den ersten Jahren Abschlusskosten berechnet werden.

Vierter Fehler: Häufiger Strategiewechsel

Seine Strategie ständig zu verändern ist bei einem langfristigen Projekt wie der Altersvorsorge nicht zu empfehlen. Von Gold zur Immobilie und im nächsten Jahr Kryptowährungen … nicht falsch verstehen! Eine regelmäßige Überprüfung Deiner Strategie ist absolut sinnvoll. Jedem Trend zu folgen und seine Strategie jedes Jahr zu wechseln ist sinnlos! Anleger handeln häufig aus dem Bauch heraus. Die Börsenweisheit „Hin und her macht Taschen leer“ warnt vor diesem Fehler.

Kontaktieren Sie uns jetzt

Fünfter Fehler: Arbeitskraft nicht absichern

Was hat deine Arbeitskraft mit Altersvorsorge zu tun? Wenn Dein regelmäßige Einkommen durch eine Krankheit oder einen Unfall wegfällt, zahlst Du nicht mehr in die gesetzliche Rentenversicherung ein. Das trifft jeden vierten einmal in seinem Berufsleben! Es ist schwer mit einem geringeren Einkommen Deine Sparbeiträge für deine Altersvorsorge aufrechtzuerhalten.

Sechster Fehler: Konsumüberschuss

Immer das neuste iPhone und jeden Monat neue Schuhe? Es ist wichtig auch im hier und jetzt zu leben! Sich zwischendurch etwas zu gönnen macht Spaß und gibt ein gewisses Lebensgefühl. Das wird aber nicht mit allen Sachen so sein. Nimm einen Teil davon und nutze ihn für die Altersvorsorge.

Siebter Fehler: Der Vertrag lohnt sich erst nach X Jahren – Langlebigkeitsrisiko

Ein langes Leben kann tatsächlich ein Risiko darstellen. Durch medizinische Fortschritte werden wir immer älter. Meistens hat ein angehender Rentner vor dem Eintritt in den Ruhestand ein gewisses Geldpolster angelegt. Wenn das Ersparte am Ende nicht ausreicht, kann der aktuelle Lebensstandard nicht gehalten werden. Eine Versicherung zahlt eine lebenslange Rente!

Achter Fehler: Fehlendes Ablaufmanagement

Das ganze Leben in ETFs oder Fonds sparen und kurz vor der Rente gibt es einen Börsencrash. Der größte Teil von deinem Ersparten ist weg. Während der Laufzeit sind Schwankungen an der Börse kein Problem. Durch eine lange Laufzeit gibt es immer wieder die Möglichkeit zu günstigen Kursen einzukaufen.

Durch ein aktives Ablaufmanagement wird deine Anlage in den letzten 5–10 Jahren vor der Rente automatisch in sicherer Anlagen umgeschichtet und Dein Risiko wird minimiert.

Neunter Fehler: Die Staatliche Förderungen sowie Steuervorteile liegen lassen (wenn sinnvoll)

Der Staat unterstützt Altersvorsorge durch Steuervorteile und Zulagen. Diese zu beantragen macht nicht für jeden Sinn! Sie können aber eine immense Hebelwirkung für deine Altersvorsorge sein.

Zehnter Fehler: Fehlendes Finanzwissen

In der Schule, während der Ausbildung oder einem Studium werden die Themen Steuern und Versicherungen in den meisten Fällen gar nicht oder als Randthemen behandelt. Es ist nicht Deine Schuld, dass diese Themen dort nicht besprochen werden! Sie werden aber zu Deinem Problem, wenn Du es nicht selber machst und Dir einen guten Berater suchst! Jetzt bist du schonmal hier…

FacebookXING